Variable Preisgestaltung vs. Dynamische Preisgestaltung: Was ist der Unterschied?

11. Februar 2022
Autor
Kathryn Quinn
Teilen

Was ist der Unterschied zwischen dynamischer Preisgestaltung und variabler Preisgestaltung? Bei der dynamischen Preisgestaltung werden unterschiedliche Preise für verschiedene Tage verwendet, die im Laufe der Zeit ändern während die variable Preisgestaltung unterschiedliche Preise für verschiedene Tage vorsieht, die im Laufe der Zeit gleich bleiben. Die dynamische Preisgestaltung an sich ist kein Erfolgsmaßstab für jedes Unternehmen, aber sie ist ein leistungsfähiges Instrument, das Unternehmen einsetzen können, um die Effizienz des Online-Verkaufs, die Einnahmen und das Kundenerlebnis zu verbessern.

Die dynamische Preisgestaltung hat das Revenue Management revolutioniert und gibt Unternehmen wie Fluggesellschaften, Hotels, Skigebieten und Freizeitparks die Möglichkeit, das Kundenverhalten und die Daten zu nutzen, um die Preise in Echtzeit anzupassen und so den Online-Umsatz zu steigern. 

Für Neulinge und selbst erfahrene Betreiber kann es anfangs zu Verwirrung über die spezifischen Arten von Preisstrategien kommen und, was noch wichtiger ist, welche sich am besten für die spezifischen Arten von Verkäufen eignet, die das Unternehmen optimieren möchte. Der erste Schritt, um im modernen Revenue Management Fuß zu fassen, ist die Unterscheidung zwischen variabler und dynamischer Preisgestaltung.

Verständnis von Preisstrategien

Es gibt drei Arten von Preisstrategien, die den Betreibern von Attraktionen und Parks heute zur Verfügung stehen. Für welche Sie sich entscheiden, hängt von einer Reihe von Faktoren ab, darunter Ihr Team, Ihre Technologie und Ihre allgemeinen Geschäftsziele. Sie können sogar verschiedene Strategien für Ihre verfügbaren Produkte wählen.

Die drei Arten von Preisstrategien sind:

  1. Statische Preisgestaltung: Der Preis bleibt von Tag zu Tag konstant.
  2. Variable Preisgestaltung: Der Preis variiert je nach Tag, bewegt sich aber nicht über die Zeit für einen bestimmten Tag.
  3. Dynamische Preisgestaltung: Die Preise variieren tagesabhängig und steigen dann je nach den Möglichkeiten der zugrunde liegenden E-Commerce-Plattform um mehrere oder viele Preispunkte. Je nach Ausgereiftheit des verwendeten E-Commerce-Systems können die Preise entweder automatisch steigen oder manuelle Anpassungen erfordern.

Wir von Catalate sind der Meinung, dass eine vollständig dynamische Preisstrategie die Betreiber am weitesten in Bezug auf das Umsatzpotenzial und die Verbesserung des Gästeerlebnisses bringt.

Bei der statischen Preisgestaltung handelt es sich um das traditionelle Modell, bei dem die Betreiber die Fahrkarten zum gleichen Preis verkaufen, unabhängig davon, wann die Fahrkarte gekauft oder wann sie genutzt wird. Diese Preisentscheidungen beruhen häufig auf historischen Daten oder einem "Bauchgefühl" und führen dazu, dass den Unternehmen wertvolle Einnahmen entgehen. Bei statischer Preisgestaltung sind die Preise an den besten Tagen oft zu niedrig und an den schlechtesten Tagen zu hoch.

Bei einer variablen Strategie können die Preise auf dem gekauften Tag oder dem Zeitfenster, für das das Ticket gekauft wird, basieren. Die Preise für jeden Tag richten sich nach der Nachfrage und garantieren mehr Umsatz und Ertrag für Spitzentermine. Während Unternehmen im Vergleich zu einer statischen Preisgestaltung eine bessere Vorhersagbarkeit der Einnahmen erhalten, fehlt ihnen die Möglichkeit, den Ertrag bei steigender Nachfrage zu erhöhen und weitere Vorabverpflichtungen einzugehen. Variable Preise eignen sich am besten für weniger stark frequentierte Veranstaltungen (z. B. Walbeobachtung oder Wiedervereinigungskonzerte) und weniger für häufige Aktivitäten wie Skifahren oder Golfabschlagzeiten.

Was ist dynamische Preisgestaltung?

Bei der dynamischen Preisgestaltung wird der Preis für jeden Tag entsprechend der Nachfrage und die Preise für jeden Tag steigen, wenn sich die Kunden einem bestimmten Reisedatum nähern. Da zu jedem Preispunkt nur ein begrenzter Bestand verfügbar ist, passen sich die Preise im Laufe der Zeit automatisch an die Kundennachfrage an. Im Vergleich zu einer Strategie mit variabler Preisgestaltung gewinnen die Betreiber an betrieblicher und finanzieller Planungssicherheit.

 

Was ist dynamische Preisgestaltung?


Zwar ist die variable Preisgestaltung sicherlich eine Verbesserung gegenüber der statischen Preisgestaltung, aber ein vollständig dynamischer Preisplan - wenn er mit Sorgfalt umgesetzt wird - ermöglicht es Ihnen, Ihre Umsätze am effektivsten zu steigern.

Warum?

Denn die Art und Weise, wie Sie Ihre Produkte online bepreisen, ist der beste Weg, um das Kaufverhalten der Verbraucher zu beeinflussen. Die Anpassung des Preises eines Produkts an den wahrgenommenen Wert ist der Schlüssel zur Steigerung der Konversionsraten.

Eine wirksame Preisstrategie verschafft Ihrem Unternehmen einen riesigen Vorsprung vor Ihren Mitbewerbern. Sie sichert den Ertrag und nutzt die besten Tage, indem sie die Preise bei steigender Nachfrage erhöht. Sie erhöht auch die Vorhersehbarkeit der Einnahmen, indem sie Kunden dazu ermutigt, sich im Voraus zu binden - und ermöglicht es Ihrem Unternehmen, Einnahmen zu erzielen, bevor sie überhaupt kommen. Außerdem maximiert es den ROI Ihrer Marketingkampagnen, indem es die Konversionsraten von Online-Verkaufsplattformen erhöht.

Wie Sie eine für Sie geeignete Preisstrategie wählen

Eine vollautomatische Strategie zur dynamischen Preisgestaltung ist für die meisten Anbieter von Touren, Tickets und Attraktionen der Goldstandard. Die Wahrheit ist jedoch, dass jede Attraktion anders ist. Das Produkt ist anders, das Publikum ist anders, und die Investitionen, die für das Umsatzmanagement getätigt werden können, sind unterschiedlich. 

Die Revenue-Management-Plattform vonCatalate bietet eine Vielzahl von Preisstrategien, die sich an den Bedürfnissen Ihres Unternehmens orientieren und den Umsatz steigern. Das Team arbeitet direkt mit den Unternehmen zusammen, um die beste Strategie zur Erreichung ihrer individuellen Ziele zu ermitteln.

Zusätzlich zu den Tools zur Preisermittlung wurde die White-Label-E-Commerce-Plattform von Catalatemit Blick auf eine dynamische Preisgestaltung entwickelt. Dank des nahtlosen Übergangs vom Stöbern zum Kaufen können Ihre Kunden schnell finden, wonach sie suchen, was die Konversionsraten und die Kundenzufriedenheit steigert. Sobald die Plattform eingerichtet ist, helfen Echtzeitdaten Ihrem Team, Erkenntnisse aus der Analyse zu gewinnen, so dass Sie Ihre Strategie für maximale Erträge optimieren können.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Ihr Unternehmen von Catalates Pricing as a Service (PaaS) und Cloud Store-Produkten profitieren kann, vereinbaren Sie noch heute eine Demo.